Sprache in allen Facetten

Johanna Krapf

Lernen Sie mich kennen!
ueber-mich

ÜBER MICH

Menschen, ganz besonders aber das Denken und die Sprache, faszinieren mich zutiefst. Aus diesem Grund schreibe ich meine Bücher nicht allein, sondern zusammen mit anderen Menschen. Meine Erholung finde ich beim Singen und in den Bergen beim Wandern und Bergsteigen.

Nach der Matur in Liestal und dem Abschluss des Anglistik- und Germanistikstudiums mit dem Lizentiat an der Universität Zürich habe ich Englisch unterrichtet und vier Jahre als Lektorin eines Lehrmittelverlags gearbeitet. Es folgte die Zeit als Familienfrau, während der ich immer auch einige Stunden als Englischlehrerin tätig war.

Der Besuch von Gebärdensprachkursen hat mir eine neue Welt eröffnet, und 2011 erschien mein erstes Buch, «Hände bewegen», eine Werkstatt zum Kennenlernen der Gebärdensprache. Es folgten 2012 die DVD «Pauline und der Froschkönig», 2015 das Buch «Augenmenschen» und 2016 «Auf der Flucht getrennt», das 2017 auch in Leichter Sprache erschien. Seit 2015 bin ich zudem als freie Journalistin unterwegs.

WAS MICH AUSZEICHNET

  • Freude an Sprache in all ihren Facetten
  • Tiefes Interesse an den Mitmenschen
  • Zielstrebigkeit
  • Liebe zur Musik und zur Natur, insbesondere zu den Bergen

AKTUELLES

Zitat aus Marina Bolzlis Artikel «Ein Text, den jeder versteht» (Berner Oberländer, 16. Oktober 2017):

Das Büro für Leichte Sprache hat «erstmals ein literarisches Werk übersetzt. ‘Auf der Flucht getrennt’ von Johanna Krapf ist eine wahre Geschichte. Sie handelt von einer Familie aus Ruanda, die getrennt und auf unterschiedlichen Wegen in der Schweiz gelandet ist.

Krapf erarbeitete die Geschichte in vielen Interviews mit der Familie. Als sie den Hauptpersonen den Text zum Gegenlesen gab, seien diese ziemlich gefordert gewesen. ‘Immer wieder gab es Missverständnisse, da sie den Text, die Untertöne, einzelne Ausdrücke nicht richtig verstanden‘, sagt Johanna Krapf. So kam sie auf die Idee, das Original ein zweites Mal herauszugeben – diesmal in leichter Sprache. So könnten ihn auch Migrantinnen und Migranten lesen, denn sie besitzen oft noch einen reduzierten Wortschatz.» 

publikationen

PUBLIKATIONEN

AUF DER FLUCHT GETRENNT (LEICHTE SPRACHE)
AUF DER FLUCHT GETRENNT
AUGENMENSCHEN
PAULINE UND DER FROSCHKÖNIG
HÄNDE BEWEGEN
journalismus_lektorat

JOURNALISMUS

Seit Herbst 2015 schreibe ich als freie Mitarbeiterin Artikel für die Zürichsee-Zeitung. Meine Schwerpunkte sind Musik, insbesondere klassische Konzerte, bildende Kunst und Kultur im Allgemeinen. Ich verfasse aber auch Artikel im Auftrag von Institutionen und Privatpersonen über ihre Anlässe.

LEKTORAT

Sie haben Ihre Masterarbeit fertiggestellt?
Ich korrigiere und bereinige sie.

Sie haben einen Jahresbericht verfasst?
Ich korrigiere und redigiere ihn.

Sie haben einen Roman geschrieben?
Ich korrigiere und lektoriere ihn.

Ich arbeite zu einem Stundenansatz von CHF 60.

ICH FREUE MICH AUF IHRE NACHRICHT!